Neuzugänge

Dezember 2015


Huhu ihr Lieben,

diesmal sind meine Neuzugänge eher ungewöhnlich. Weihnachtszeit ist für mich immer Märchenzeit bzw. Kinderbuchzeit. Dementsprechend ist in diesem Monat der Horror- und Thrillerbereich etwas zu kurz gekommen. 

Neuzugänge im Monat Dezember

Von Wolfgang und Heike Hohlbein habe ich mir gleich zwei Märchenbücher geholt. "Die Schneekönigin" und "Die wilden Schwäne" sind Märchen von Hans Christian Andersen und wurden von den beiden nun neu interpretiert. Ich bin gespannt wie mir der Schreibstil gefallen wird und ob ich mich anstecken lasse, einen Hohlbein für Erwachsene zu lesen. 

Zu "Coraline" von Neil Gaiman muss ich nicht viel sagen. Dieses Kinderbuch musste nun endlich bei mir einziehen, zumal es leicht spooky ist. 

Endlich ist ein Musso bei mir eingezogen. "Vielleicht morgen" wird meine erste Lektüre von diesem Autor sein und ich hoffe, dass es wirklich kein Kitsch ist, sondern eine Story hat, die mich überraschen wird. (Musso ist dafür bekannt, dass er kitschige Cover und Inhaltsangaben hat, aber es in seinen Büchern nie um Liebesgeschichten geht). 
Wehe, wenn nicht...

Laura Schroffs "Immer Montags beste Freunde" beruht auf ihrer wahren Lebensgeschichte bzw. handelt es von ihrer Freundschaft zu Maurice, einem 11-Jährigen Jungen, der auf der Straße betteln muss, weil seine gesamte Familie im Drogensumpf gefangen ist. (Danke an Padi LoveBooks für die Empfehlung!)

"Der Islamische Faschismus" von Hamed Abdel-Samad habe ich mir gekauft, weil ich, nachdem was in den letzten Wochen vorgefallen ist, das Gefühl habe, mich mit  der Thematik ISIS, Al-Qaida und islamischen Fundamentalismus auseinandersetzen zu müssen. 

"Einfach Schicksal" von Suzanne Young und Cat Patrick ist ein Jugendroman, indem Caroline vor der Wahl steht: Soll sie ihrer sterbenden Großmutter beistehen oder doch zur Party gehen, wo sie die Liebe ihres Lebens treffen könnte? Warum mich diese Geschichte gereizt hat? Nun ja, sie beinhaltet beide Entscheidungen. In einem Teil geht Caroline zur Party, im anderen bleibt sie bei ihrer Großmutter. Ich bin gespannt wie das Autorenduo dies umgesetzt hat. (Auch hier wieder, danke Padi. :-))

"Die Nacht gehört den Wölfen" von Wulf Dorn habe ich bei Zwischen den Zeilen gewonnen. Ich habe mich natürlich riesig darüber gefreut, vor allem weil der Hauptprotagonist Simon an Autismus leidet und mir solche Charaktere immer sehr ans Herz wachsen. Simon muss nicht nur den Tod seiner Eltern verarbeiten, sondern ihn quälen Alpträume, die Wirklichkeit werden. Ich bin sehr gespannt, auch wenn es "nur" ein Jugendbuch ist.

Yes! "Harley Quinn #5" ist endlich bei mir daheim und ich freue mich wieder auf ein verrücktes Abenteuer meiner Lieblings-Antiheldin. 

Und zum Schluss: Grusel, Monster, Spooky Kinderbücher:"Nightmares! #1" von Jason Segel und "Darkmouth #1" von Shane Hegarty haben es endlich in mein Bücherregal geschafft. Allein schon die Cover sind der absolute Traum. Ich erwarte lustige, leicht gruselige Lesestunden. 

"Ophelia und das Geheimnis des magischen Museums" von Karen Foxlee ist auch noch dazugekommen. (Ich habe anscheinend einen Schneekönigin-Tick.)

E-Books

27863492     27883818 


Kein Monat ohne den Luzifer-Verlag:

"Trapped" von  Michael Hodges klingt sehr vielversprechend:
Matt Kearns hat zwei Möglichkeiten: kämpfen oder verstecken. Die Kreatur im alten Obstgarten wird den Rest übernehmen. Drei Tage zuvor kam er an seinem Lieblingsplatz dieser Welt an, einer kleinen Hütte auf Michigans oberer Halbinsel. Der Plan war, den Tod seines Vaters zu betrauern und herauszufinden, was sein eigenes Leben für ihn bereithielt. Nun kämpft er für dieses Leben. Ein unsichtbares Wesen hält ihn gefangen. Jedes Mal, wenn Matt zu fliehen versucht, wird er von einer unsichtbaren Kraft zurückgezogen. Allein und ohne Hoffnung auf Rettung, muss Matt den Fängen dieses Jägers entkommen. Aber wie soll man sich von etwas befreien, das man nicht sehen kann?

"Auf Leben und Tod" von Martin S. Burkhardt hört sich nach einer sehr verstörenden Lektüre an:
In einem der spektakulärsten Entführungsfälle der USA hielt Phillip Garrido ein Mädchen 18 Jahre lang gefangen. Während dieser Zeit missbrauchte der Entführer Jaycee Lee Dugard und zeugte mit ihr zwei Kinder. Natascha Kampusch war das Opfer der längsten Freiheitsentziehungen der neueren Geschichte Österreichs. Die damals zehnjährige Österreicherin wurde 1998 vom Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil in Wien entführt und länger als acht Jahre in seinem Haus gefangen gehalten. Wenn man eine Person ohne Probleme über viele Jahre gefangen halten kann, muss das auch für mehrere Personen gelten, vorausgesetzt man hat entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung und ist besessen von diesem Gedanken. Henry, ein gewalttätiger, kaputter Mann, besitzt geeignete Räume. Er fängt Frauen und Männer ein und zwingt sie in seinen unterirdischen Katakomben zum Sex. Eine neue Generation wächst heran, die das Tageslicht niemals gesehen hat. Bereits von klein auf müssen die Kinder lernen, sich zu behaupten. Henry ist ein Fan von brutalen Ultimate-Kämpfen und möchte diese Kämpfe zum Mittelpunkt seines unterirdischen Reiches machen. Aus den Kindern werden im Laufe der Jahre Jugendliche. »Einfache« Kämpfe reichen Henry nicht mehr aus. Von nun an geht es auf Leben und Tod.

November 2015



Bücher-Haul
Bücher-Haul

Bei mir eingezogen sind:

Blutschule von Max Rhode, Taschenbuch, 256 Seiten, 12,99 €, Bastei Lübbe Verlag

Klappentext:  Eine unbewohnte Insel im Storkower See Eine Holzhütte, eingerichtet wie ein Klassenzimmer Eine Schule mit den Fächern: Fallen stellen. Opfer jagen. Menschen töten. Die Teenager Simon und Mark können sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle unterrichtet wird ...
Hellhole von Gina Damico, Broschiert, 384 Seiten, 14,99 €, Penhaligon Verlag

KlappentextMax ist ein stinknormaler Nerd. Mit stinknormalen Nerd-Hobbys (Games) und stinknormalen Nerd-Problemen (zu wenig Kohle für Games und keine Freundin). Doch als eines Tages ein ausgewachsener Teufel – rot, mit Hörnern und einem unglaublich derben Wortschatz – in seinen Keller einzieht, steht Max‘ Leben plötzlich Kopf: Burk macht sich auf der Couch breit, spielt den ganzen Tag Playstation und futtert alle Fastfood-Snacks auf, die sich im Haus befinden. Um jeden Preis muss Max den Teufel loswerden, schon um seiner schwerkranken Mutter den Schock ihres Lebens zu ersparen. Doch dann schlägt Burk ihm einen Deal vor: Er rettet das Leben von Max' Mutter, wenn dieser ihm eine Luxusvilla mit Whirlpool besorgt. Und schlagartig wird aus dem unscheinbaren Max ein kriminelles Mastermind wider Willen … 
Horrorstör von Grady Hendrix, Broschiert, 16,99 €, 276 Seiten, Knaur Verlag
Klappentext: Im stilechten Look eines Möbelkatalogs führt Horrorstör in die Untiefen eines ganz besonderen Spukhauses: des Möbelladens ORSK in Cleveland, wo die Angestellten Morgen für Morgen auf zerstörte Ware und Schmierereien an den Wänden treffen. In Ermangelung brauchbaren Materials von den Überwachungskameras werden drei Mitarbeiter dazu verdonnert, eine Nacht im ORSK-Store zu verbringen. Während sie einsam ihre Runden drehen, entwickelt der Laden mehr und mehr ein Eigenleben …
Kosmetik des Bösen von Amélie Nothomb, Taschenbuch, 112 Seiten, 8,90 €, Diogenes Verlag
Klappentext: Ein wildfremder, aufdringlicher Typ spricht den Geschäftsmann Jérome Angust in der Wartehalle eines Flughafens an. Jérome möchte ihn abschütteln, zunächst höflich, dann immer deutlicher - er wird sogar richtig boshaft -, doch der andere, der sich als Textor Texel vorstellt, gibt nicht auf. Er will ihm sein Leben erzählen, das Leben eines Menschen, der aufgrund seiner Häßlichkeit von Kindheit an ausgeschlossen wurde. Und Jérome August muss zuhören, ob er will oder nicht...
Die seufzende Wendeltreppe von Jonathan Stroud, Taschenbuch, 432 Seiten, 12,99 €, cbj Verlag
Klappentext: LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

Ebooks

Bild vom Ebook
Ausradiert von Martin S.Burkhardt, 251 Seiten, 2,99 €, Luzifer Verlag
Inhalt: Wie fühlt sich jemand, der auf einen Schlag für die gesamte Welt unbekannt geworden ist, an den sich weder die eigene Freundin noch die Kollegen erinnern? Genau das passiert Moritz. 
Als er kurz darauf von nebulösen Erscheinungen angegriffen und beinahe getötet wird, ist das erst der Anfang eines schrecklichen Albtraumes.



Bild vom EbookEmotion Caching von Heike Vullriede, 400 Seiten, 4,99 €, Luzifer Verlag
Inhalt: »Nichts bannt mich mehr, als der Schrei eines Menschen.« 
- Kim
Die junge Kim und ihre drei Freunde spielen ein ungewöhnliches Spiel. Sie sammeln die Gefühle anderer Menschen. Bewaffnet mit der Kamera suchen sie nach dem großen Kick, und wenn der Zufall nicht mitspielt, helfen sie eben ein bisschen nach. Dabei hofft Kim, die Gefühlskälte, die sie seit dem Verlust ihres Vaters plagt, beim Anblick aufgewühlter Menschen vertreiben zu können. 
Bald merkt sie: Die wirklich überwältigenden Gefühlsausbrüche liefern Angst, Entsetzen und Verzweiflung. 
Was als harmloses Spiel beginnt, in dem Kim noch die Fäden in der Hand hält, nimmt immer bösere Züge an und entgleitet ihr mehr und mehr.


Bild vom EbookHäscher von Kealan Patrick Burke, 1,02 €
Inhalt: Larry will nur den ersten Tag seiner Pensionierung genießen. Aber es gibt ein paar Hindernisse. Erstens sind da die Kinder von nebenan, die darauf bestehen mit ihren schmutzigen Bikes, Rennen durch seinen Hinterhof zu fahren. Und dann ist da noch sein exzentrische Nachbar Zach, der auf der Suche nach Larrys Hilfe vorbeischaut, um sicherzustellen, dass Zach nicht den Verstand verliert. 
Da ist etwas in seinem Haus, das nicht real sein kann... Etwas Erschreckendes ... Eine Kurzgeschichte von Kealan Patrick Burke.



Bild vom Ebook5150 - Das Haus des Wahnsinns von Patrick Senécal, 297 Seiten, 4,99 €, Festa Verlag

Inhalt: Nach einem Sturz mit dem Fahrrad will der Student Yannick im Haus 5150 eigentlich nur um Hilfe bitten. Doch als er Schreie aus dem ersten Stock hört, wird er von dem Sadisten Jacques Beaulieu und dessen Familie gefangengenommen, damit er ihr Geheimnis nicht verrät. Gequält und gefoltert ist Yannick jetzt dem Wahnsinn der ganzen Familie ausgeliefert. Weil er kein »Böser« ist, dürfen sie Yannick nicht einfach so töten, also muss er sich mit dem Vater in einer Partie Schach messen. Der Einsatz: Yannicks Leben. 
Der erste Zug ist gemacht, doch welche Pläne sein Peiniger wirklich verfolgt, erkennt der Junge im Verlauf seines Martyriums erst nach und nach … 



Bild vom EbookFinstere Nacht von Greg F.Gifune, 500 Seiten, 7,99 €, Luzifer Verlag

Inhalt: Für Seth Roman, seinen jüngeren Bruder Raymond und ein paar Freunde sollten es ein paar Tage voller Spaß und Entspannung in einer Hütte in den Wäldern Maines werden. Eine Woche Kartenspielen und Trinken - fernab des stumpfen Arbeitsalltags. Doch als eine junge Frau in ihre Hütte taumelt - die Kleider blutbefleckt - ändert sich ihr Leben für immer. Die Frau bringt etwas mit in die Hütte; alt und tödlich, böse und unmenschlich. Etwas, das Raymond seltsam vertraut vorkommt, einem jungen Mann, den seit seiner Kindheit unerklärliche nächtliche Schrecken verfolgen, die ihn noch als Erwachsenen quälen. Als ein schwerer Schneesturm einsetzt, scheint die Nacht lebendig zu werden und ein unheilvolles Spiel beginnt …



Bild vom EbookThe Ward by S.L. Grey (Downside #2), 294 Pages, 3,27 €, Corvus Verlag

Inhalt: Lisa is a plastic surgery addict with severe self-esteem issues. The only hospital that will let her go under the knife is New Hope: a grimy, grey-walled facility dubbed 'No Hope' by its patients.

Farrell is a celebrity photographer. His last memory is a fight with his fashion-model girlfriend and now he's woken up in No Hope, alone. Needle marks criss-cross his arms. A sinister nurse keeps tampering with his drip. And he's woken up blind...
Panicked and disorientated, Farrell persuades Lisa to help him escape, but the hospital's dimly lit corridors only take them deeper underground - into a twisted mirror world staffed by dead-eyed nurses and doped-up orderlies. Down here, in the Modification Ward, Lisa can finally have the face she wants... but at a price that will haunt them both forever.






Kommentare:

  1. Hallo :)
    da hast du eine ganze Menge toller Neuzugänge :D Und ich muss sagen fast alle davon würde ich auch sofort lesen! Bei "Finstere Nacht" warte ich noch auf die Printversion, das Buch will ich im Regal haben!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! :-)

      Freut mich, dass dir die Bücher auch gefallen. Bei "Finstere Nacht" wollte ich eigentlich auf die Printversion warten, aber da der Luzifer Verlag momentan einen Aktionspreis von 3,99 € für die Ebook-Version hat, musste ich zuschlagen, Bei Gifune werde ich mir definitiv nach und nach dann zusätzlich die Printversionen holen. *Bücherregalschmuckstücke*

      Löschen